Skibus mit über 70 Insassen gerät auf B533 im Bayerwald in Brand

Am gestrigen Samstag machten wir uns um 16 Uhr auf dem Heimweg von unseren Skikursen in Mitterfirmiansreut. Im Bus waren 60 Kinder und 19 Skilehrer und Betreuer.
Um 16.30 Uhr wurde eine Rauchentwicklung wahrgenommen, daraufhin hielt der Bus sofort an und alle verließen den Bus. Der Notruf wurde umgehend von uns abgesetzt. Wenige Minuten später waren die Feuerwehren und das BRK angerückt. Der Brand konnte zwischenzeitlich schon mit den Feuerlöschern vom Busfahrer und von einem Skilehrer gelöscht werden. Das Team des BRK kümmerte sich rührend um unsere Kids und brachten sie den Funpark Babalu nach Grafenau. Dort wurden sie betreut, mit Essen und Getränken versorgt und konnten im Indoor Spielplatz toben. Derweilen schickte das Busunternehmen einen Ersatzbus nach Grafenau.
Nun wurden Gepäck, Ausrüstung und anschließend die Skikursteilnehmer wieder in den Bus gebracht und um 19 Uhr konnte man sich auf den Rückweg nach Straßkirchen machen. Um kurz nach 20 Uhr konnten alle Eltern ihre Kinder wieder gesund in Empfang nehmen. Sie alle hatten viel zu erzählen.
An dieser Stelle möchten wir uns bei der Feuerwehren Grafenau und Schlag, beim Bayerischen Roten Kreuz Grafenau und beim Babalu Funpark Grafenau für ihre Hilfe und Unterstützung recht herzlich bedanken.
Ein besonderer Dankeschön gilt allerdings den Skilehrern, Helfern und dem Skikursteam für die tatkräftige und organisatorische Unterstützung.

Nächste Woche geht´s weiter mit dem zweiten Skikurstag …